Menü

Was ist „handball hamm“ ??

Eine kurze und alle Aspekte beleuchtende Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Zur Erklärung muss man etwas ausholen:

Die Entwicklung der Hammer Handball – Szene führt ohne eine Veränderung unweigerlich zu weiteren  Verlusten an Handball spielenden Vereinen, wie zuletzt TuWa Bockum – Hövel. Alle Vereine spüren die Ausdünnung im Jugendbereich und die Abnahme an Mitarbeitern in den Abteilungen. Letztlich haben nur Wenige die Chance zu bestehen und für den Spitzensport eine breite Basis an Nachwuchs heran zu führen. Man muss sich also zusammenschließen, wenn man nicht schrumpfen möchte.

Die Bildung einer neuen Spielgemeinschaft zwischen den bisherigen Konkurrenten ASV Hamm und HSE Hamm schien daher den Verantwortlichen beider Vereine die sinnvollste Lösung zu sein. Da aber die HSE Hamm als bereits bestehende Spielgemeinschaft mit dem ASV Hamm keine neue SG bilden konnte, wurde die HSE Hamm in ihrer bisherigen Form aufgelöst und die Spielrechte aller Mannschaften dem Trägerverein TuS 59 Hamm übertragen.

Seit Mai 2013 arbeiten die Vorstände und Mitarbeiter des ASV Hamm und der Handballabteilung des TuS 59 Hamm an der Umsetzung dieses Mammutprogramms. Als Ergebnis gibt es nun einen Vertrag dieser beiden  Vereine zur Bildung einer SG, in die die Bundesliga-Mannschaft spieltechnisch eingebunden ist. Diese Spielgemeinschaft erhält einen Namen, der zugleich durch seine Schlichtheit wie auch durch seinen Anspruch ins Auge und ins Ohr gehen soll:

„handball hamm“