Menü

Aus der GeschäftsstelleDer ASV Hamm 04/69 Handball e. V. und der TuS 59 Hamm e. V. haben nach intensiven und überaus konstruktiven Gesprächen beschlossen, die seit März 2014 bestehende „Spielgemeinschaft handball hamm“ zum Saisonende am 30. Juni 2017 aufzulösen und die Fortführung der in der SG begonnenen Arbeit in dem für die Verwaltung und die sportliche Leitung besseren rechtlichen Konstrukt eines Vereins weiterzuführen.

 

 

Das Vereinsgebilde, in dem die SG weitergeführt werden soll, wird nicht neu erstellt werden, da die juristischen Auflagen eine zügige Abwicklung nicht erlauben würden. Der TuS 59 Hamm e. V. wird seine Handballabteilung beibehalten und, wenn möglich, auch am Spielbetrieb des HK Hellweg teilnehmen. Das ist nach Meinung aller Beteiligten deshalb sinnvoll, weil

  • die Handballer eine der ältesten Abteilungen des TuS bilden und schon aus Tradition weiter erhalten bleiben sollten,
  • der TuS 59 mit der Ballschule eine Grundlage für den Handballsport gelegt hat und dies weiter vorantreiben möchte und
  • die Hammer Handballszene im Breitensport eine Belebung erfährt, die allen Handballern zu Gute kommen wird.

 

Der Vorstand der noch bestehenden SG hat sich für den in der Durchführung einfachsten Weg entschieden:

  • Alle Mitglieder der Handballabteilung des TuS 59 Hamm e. V. haben die Möglichkeit, in den ASV zu wechseln oder weiter im TuS 59 Handball zu spielen. Da die Beitragssätze im ASV und in der Handballabteilung des TuS 59 gleich sind, sind Mehrbelastungen ausgeschlossen.
  • Der TuS 59 Hamm e. V. und der ASV Hamm Handball e. V. einigen sich in aller Freundschaft auf eine sinnvolle Verteilung der Spielrechte unterhalb der Bundesliga.
  • Der ASV Hamm 04/69 Handball e.V. beabsichtigt sich in der nächsten Jahreshauptversammlung, in ASV Hamm-Westfalen Handball e. V. umzubenennen und die Satzung dem Bedarf anzupassen. Alle Mitglieder haben dann die Möglichkeit, sich bei der Wahl des Vereinsvorstandes zu beteiligen.

 

Das wird die Arbeit der bisherigen SG, die dann im ASV Hamm-Westfalen ihre Fortsetzung erfährt, vereinfachen und für eine stärkere Identifikation der Mannschaften von den Profis bis zu den Minis sorgen. Zudem werden die Verantwortlichen die Zusammenarbeit im Leistungs- und Breitensportbereich weiter intensivieren.

Die Vorstände des TuS 59 Hamm e. V. und des ASV Hamm Handball e. V. werden auch weiterhin konstruktiv und freundschaftlich im Sinne des Sports zusammenarbeiten.