Menü

SG Handball Hamm IV – Lüner SV II 47:11. Schlusslicht Lüner SV geriet in der Stein-Halle in Hamm mächtig unter die Räder. Gerade mal mit sieben Spielern angetreten, waren die Gäste den gut bestückten Gastgebern von Anfang an nicht gewachsen. Nach gut neun Minuten führte Hamm 6:0. Nach dreiundzwanzig Minuten zeigte die Anzeigetafel beim 12:2 erstmals einen Unterschied von zehn Toren an. Bis zum 16:4 in der Halbzeit wuchs Hamm Vorsprung. Für die Lüner blieb das Tempo der Gastgeber einfach zu hoch.

Weiterlesen...

Hammer SC II – SG Handball Hamm IV 24:20. Das in der Konrad-Adenauer-Sporthalle ausgetragene Spiel endete mit einem überraschenden Sieg des bisherigen Tabellenletzten Hammer SC und dürfte die Meisterschaftsträume der SGH so gut wie zerstört haben. Das Team von Axel Nickol erwischte einen blendenden Start und lag nach fünfzehn Minuten 8:3 In Führung. Die Schützlinge von Gunnar Wild bauten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 12:8 ab. Doch auch nach Wiederanpfiff startete der HSC am besten.

Weiterlesen...

Handball Hamm IV – HSG Unna 20:21. Beim Duell Erster gegen Zweiter war Spannung vorprogrammiert in der Stein-Halle in Hamm. Dank einer Energieleistung in den letzten fünfzehn nahmen die spannenden sechzig Minuten noch einen erfolgreichen Ausgang für die Unnaer, die damit Hamm von der Spitze verdrängten. Damit war in der voraufgegangen Spielzeit nicht zu rechnen. Bis zur 20. Minute verlief die Spitzenbegegnung auf des Messers Schneide. Hamm legte vor, Unna zog nach. Das setzte sich nach dem 12:10-Zwischenergebnis zur Halbzeit auch zu Beginn der zweiten Hälfte fort. Nachdem die Hammer bis zur 45. Auf 18:13 davonzogen, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein.

Weiterlesen...

hbh drees 01SCE Heessen – SG Handball Hamm IV 31:31 (16:17). Derbystimmung in der Heessener Sachsenhalle. Dass die Heessener dem Nachbarn am Ende ein Bein stellen konnten, war lange Zeit nicht abzusehen. Nach anfänglichem Respekt legte Heessen die Scheu vor dem Spitzenreiter, der mit 5:0 furios startete, nach und nach ab. Doch dann ließ der Angriffsschwung der Mannschaft aus dem Uentroper Stadtteil etwas nach. Das Ergebnis gestaltete sich immer knapper. Hamm lag nach dreißig Minuten nur noch mit 17:16 in Führung. Die zweiten dreißig Minuten verloren an Spannung nichts, denn Heessen blieb dem Spitzenreiter auf den Fersen und hielt das Ergebnis lange Zeit knapp.

Weiterlesen...

Florian FaustSG Handball Hamm IV – TV Beckum II 35:25. Dass das Duell Tabellendritter gegen Tabellenzweiter solch einen deutlichen Ausgang nehmen würde, war vorher nicht zu erwarten. Die Hammer erwischten den besseren Start mit 3:1 und 6:2 und bauten die Führung bis zum Pausenpfiff auf 19:14 aus. Zwischendurch lag der neue Tabellenführer auch mit sieben Toren in Führung. So sehr sich die Beckumer auch bemühten, die Hammer waren an diesem Tag nicht zu packen und gaben sich keine Blöße. Mehr als fünf Tore kam Beckum nicht heran.

Weiterlesen...

Olli StrauchVfL Brambauer II – SG Handball Hamm IV 22:26. Nach der 36:25-Klatsche im Hinspiel fiel das Rückspiel nicht so deutlich aus. Der Gast aus Hamm legte gleich los und ging mit 5:2 nach zehn Minuten in Führung. Danach kam der VfL Brambauer besser ins Spiel und arbeitete sich nach dreiundzwanzig Minuten auf 9:11 heran. Als die Seiten getauscht wurden, lag SG Hamm wieder mit fünf Toren vorne und ging mit einem 15:10-Vorsprung in den zweiten Durchgang. Doch die junge Brambauer Truppe ließ sich nicht abschütteln kam bei 17:19 bis auf zwei Tore heran. Hamm zog im entscheidenden Moment noch einmal an und setzte sich letztlich verdient durch.

Weiterlesen...

Stefan KrügerSG Handball Hamm – TuS Westfalia Kamen 32:23. Im Duell der beiden punktgleichen Mannschaften mussten die Kamener auf Coach Ralf Weinberger, der von Christian Jürgens vertreten wurde, Kowalski und Bülte verzichten. Dass die Begegnung in der Steinhalle in Hamm noch einen solch deutlichen Ausgang nehmen würde, war lange Zeit nicht abzusehen. Mit 5:5 verliefen die ersten zehn Minuten ausgeglichen. Dank der Treffsicherheit von Marcel Witt hielt der TuS Kamen das Spiel weiter offen, so dass die Seiten mit einem 15:15 gewechselt wurden.

Weiterlesen...

Seite 1 von 7

Kreisliga

Trainingszeiten

Mo. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Mi. 19:30-21:30 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Gunnar Wild
Telefon: 0173 / 2868195
gunnar.wild@handball-hamm.de

Frank Lohmann
Telefon: 0160 / 96931702
frank.lohmann@handball-hamm.de