Menü

Chris KleeschulteNie zuvor sammelte die Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen III in der Handball-Landesliga mehr Punkte ein, als im vergangenen Spieljahr. Zur Freude von Trainer Sören Feldmann, der das Team aktuell auf die dritte Saison unter seiner Leitung vorbereitet. „Das abgeschlossene Meisterschaftsjahr verlief wahrlich problemlos, wenn ich von der schweren Verletzung, die sich Gregor Stefek in der Partie gegen Dolberg zuzog,  einmal absehe. Eine absolut sorgenfreie Spielzeit die mit dem 6. Tabellenplatz und mit 29:23 Punkten endete“, entsprach das Jahresergebnis durchaus den Vorstellungen des Hammer Trainers. Der zieht dieses Resultat nun aber als Messlatte für sein Team heran.

„Wir wollen uns in der bevorstehenden Saison unbedingt steigern“, so der Coach. Wenngleich er neben den sportlichen Resultaten noch weitere Vorsätze auflistet. „Als Unterbau einer Oberliga-Mannschaft wollen wir den einen oder anderen Akteur an die höhere Spielklasse heranführen. Des Weiteren stoßen auch in diesem Jahr junge Kräfte aus dem Nachwuchs zu unserem Team. Mit Niklas Kölsch und Moritz Schittek sind das aktuell richtig talentierte Jungs, die wir an den Seniorenbetrieb heranführen wollen“, ergänzt Feldmann seine Absichten. Und „Luft nach oben“ sieht der Coach ebenfalls. „Eigentlich spiegelt das erzielte Saisonergebnis nicht unbedingt den Verlauf unserer letzten Saison passend wieder. Wir hatten lange Zeit direkten Kontakt zu den Top-Teams aus Recklinghausen, Höchsten und Dorstfeld, ehe wir im Endspurt der Meisterschaft schon sicher geglaubte Punkte verloren. Auch während der Saison hatten wir 2- bis 3 Ausreißerspiele, meist gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel“, hätte sich Feldmann über eine bessere Abschlussplatzierung nicht sonderlich gewundert. An einer vermehrten Leistungs-Stabilität seines Teams will der Hammer Trainer in der Vorbereitung nun mit Nachdruck arbeiten.

„Die Jungs haben allesamt Qualität, die sie an den Spieltagen aber passend abrufen müssen. Wir wollen das Maximale aus der kommenden Saison herausholen“, hat sich der Coach ein ehrgeiziges Ziel auf die Fahne geschrieben. Obwohl er die anstehenden Meisterschaftsaufgaben nicht zweifelsfrei einordnen kann. „Mit Oespel Kley, Brambauer und Schalke II kommen drei starke Aufsteiger in die Liga. Von oben rutscht mit Recklinghausen ein mächtiger Kontrahent zu uns in die Landesliga“, rechnet Feldmann aber insgesamt mit einer leistungsdichteren Spielklasse als im letzten Jahr. Gleich mit vier Teamzugängen will sich der ASV III den anstehenden Liga-Herausforderungen stellen. Aus dem Nachwuchs rücken Nicklas Kölsch und Moritz Schittek in das Team.

Als externe Verstärkungen kann Feldmann mit Kreisläufer Chris Kleeschulte (RSV Altenbögge) und Rechtsaußen Silvio Donatien (SC Münster) planen. „Nach seiner langen Verletzungspause macht Moritz bei  uns aktuell wieder erste Handball-Gehversuche. Der Arbeitsplatz von Nicklas  ist im Angriffsaufbau. Vom Typ her agiert er anders als unsere Spielmacher Philip Schindler und Steffen Feldmann- mit ihm kommt sicherlich mehr  Druck in unseren Sturm. Chris und Silvio indes sind erfahrene Akteure, die unsere Dynamik steigern werden“, ist sich der Hammer Coach sicher. Mit einem Trainingslager zum Ende des Monats will Feldmann seine zweite Einstimmungsphase beenden. Zuvor stehen noch einige Test- und Turnierspiele auf dem Programm, die dem ASV-Trainer stets aktuelle Aufschlüsse über den Leistungszustand seiner Truppe liefern werden.

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 19:30-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Sören Feldmann
soeren.feldmann@handball-hamm.de
---------------------------------------
Mark Dickschat
Telefon: 0157 / 31838326
mark.dickschat@handball-hamm.de
Architekturbüro Dankert