Menü

Platz 2Es war ein ehrenhafter Saison-Abschluss, den die Damen der SG Handball Hamm bei der HSG Schwerte/Westhofen erreichten. Der neue Vizemeister siegte beim direkten Tabellen-Verfolger mit 34:30 (20:17) und geht nun in die wohlverdiente Sommerpause. Die ist mit knapp fünf Wochen zwar recht kurz, doch diese Zeit –so Trainer Helmut Fahn- sollen alle Spielerinnen jetzt in vollen Zügen auch genießen. Nach dem letzten Saisonspiel seiner Mannschaft, zog der Hammer Trainer nicht nur ein positives Fazit aus dem Treffen, sondern auch aus der gesamten Saison.

Weiterlesen...

Nadine TruppatDie Kommentare schwankten zwischen „bewundernswert“ und „erstaunlich“: Mit dem jüngsten 42:24 Erfolg über den Liga-Achten aus Halden/Herbeck haben die Verbandsliga-Damen der SG Handball Hamm zweifellos einen exzellenten Heimabschluss geschafft. Ein „positives Signal für die Zukunft“, wie Trainer Helmut Fahn den 18. Saisonsieg seiner Mannschaft bezeichnete. Da liegt es natürlich nahe, dass sich der Hammer Vizemeister am nunmehr letzten Runden-Spieltag (Sa./17:30 Uhr) bei der HSG Schwerte/Westhofen mit einen weiteren Erfolg aus dem Meisterschaftsjahr verabschieden will.

Weiterlesen...

Verabschiednung 2017Treffender als Katharina Stein, die Verbandsliga-Damentrainerin der SG TuRa Halden Herbeck, hätte man den Spielverlauf nicht auf den Punkt bringen können „Wir wurden heute richtig überrannt“, erklärte die Übungsleiterin des Gästeteams nach dem 42:24 (16:19) Erfolg der SG Handball Hamm, im letzten Heimspiel der Saison. Wenngleich sie auch anmerkte, dass immerhin vier Stamm-Spielerinnen in ihrer Truppe fehlten, erkannte Stein den klaren Sieg der Gastgeberinnen ohne Wenn und Aber an. In das gleiche Horn blies auch SG-Coach Helmut Fahn „Das war ein richtig geiles Spiel“, fasste der Hammer Trainer seine Eindrücke zusammen, wobei er sich insbesondere auf den gezeigten Ehrgeiz seiner Spielerinnen bezog.

Weiterlesen...

Helmut FahnWenn Helmut Fahn aktuell zu den Trainingszeiten seiner Verbandsliga-Damen in der Sporthalle auftaucht, wundert sich der Coach der SG Handball Hamm immer wieder aufs Neue. Ein nahezu komplettes Team bereitet sich schon mit Lauf- und Dehnübungen auf die keineswegs geruhsamen Einstimmungsaufgaben des Trainers vor. „Meine Mannschaft hat die jetzt ausklingende Saison zweifellos noch nicht abgehakt. Auch an den verbleibenden beiden Spieltagen wollen wir erfolgreich auftreten“, freut sich Fahn über den nach wie vor recht großen Ehrgeiz seiner Spielerinnen. Und den soll am Sonntag (15 Uhr/Stein-Halle) auch im letzten SG-Heimspiel der Liga-Achte TuRa Halden-Herbeck zu spüren bekommen.

Weiterlesen...

SchauerBei den Verbandsliga-Damen der SG Handball Hamm hat das Ausscheiden im Titelrennen keine nennenswerten Spuren hinterlassen. Auch im zweiten Spiel nach der Niederlage beim Spitzenreiter aus Menden blieben die Spielerinnen von Coach Helmut Fahn jetzt beim SV Teutonia Riemke in der Spur und kehrten mit einem 29:26 (15:13) Auswärtssieg heim. Somit  erfüllten Sina Winter und Co. zugleich einen Herzenswunsch ihres Trainers, der das Treffen allerdings nicht vor Ort miterlebte.

Weiterlesen...

Anika GanserichIn der Verbandsliga haben die Damen der SG Handball Hamm weitaus angenehmere Spiele in Erinnerung, als das Hinrunden-Treffen mit dem SV Teutonia Riemke.  Am Ende dieser Partie freuten sich die damaligen Gastgeberinnen zwar über einen schwer erkämpften 32:31 Heimerfolg, doch für Annika Seck, Denise Kayser und Sina Winter endete das Treffen schon vorzeitig, mit erheblichen Verletzungen. Am Samstag (17:15 Uhr) steht für die Hammer nun das Rückspiel in Bochum auf dem Programm, doch dieser Aufgabe wollen sich die Gäste uneingeschränkt stellen.

Weiterlesen...

Marie SchauerAls der Schlusspfiff zum Ende der Verbandsliga-Partie ertönte, zeigte SG-Trainer Helmut Fahn zunächst einmal keine Reaktion. Doch innerlich freute sich der Hammer Trainer riesig über den 30:24 (13:14) Heimsieg seiner Handballdamen über den HTV Sundwig-Westig. „Der Erfolg über den Liga-Zehnten war für mich eigentlich ein Herzenswunsch. Gegen eine Mannschaft, der wir uns noch im Hinspiel mit 31:33 beugen mussten, haben wir uns zweifellos rehabilitiert“, erkläre der Coach, der aber auch  einräumte, dass der Trefferunterschied letztendlich doch ein wenig zu deutlich ausgefallen war.

Weiterlesen...

Seite 1 von 21

Verbandsliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-22:00 Uhr - FS
Do. 19:30-22:00 Uhr - ELÜ

Ansprechpartner

Helmut Fahn
Telefon: 0160 / 2873769
helmut.fahn@handball-hamm.de